der Zeitgeist

.

Weitere Vorschläge
Magische Schweiz
HauptmenüNeuheitenBuchKraftort-FotoSchaufenster
........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

die Kunst im Fluss zu sein

Unter der Rubrik Zeitgeist finden Sie laufend Informationen über die Zeitqualität, die Jahreskreisfeste und die Rituale, die ich darum pflege.
Wer sich im Fluss befindet, erlebt immer wieder erstaunliche Momente des Einklangs mit der Natur und ihrer spirituellen Dimension,
so wie hier auf einer Schneeschuhwanderung als ich gegen Ende einer anstrengenden Steigung plötzlich den Blick erhob.
Hätte ich nur Sekunden später zu meiner Linke geschaut, wären die "Schneegeister" bereits nicht mehr sichtbar gewesen.
Eine schöne Illustration für den Einklang mit der Natur und was ich in dieser Rubrik mit Ihnen teilen möchte.
Lichtmess /
der Mond der Rast und Reinigung

Geister im Schnee Schwarzsee Region

Mit dem 20.Januar fängt in der indianischer Astrologie der "Mond der Rast und Reinigung" an.  Wie es der Name suggeriert, eignet sich diese Zeit, um sich von Schlacken zu lösen. Es ist in der Natur die Zeit der (scheinbaren) Rast, während derer sich die Erde auf einem neuen Vegetationszyklus vorbereitet. Dieser Zeitgeist können wir uns zunutze machen und uns selber auf das beginnende Jahr vorbereiten. Anstatt sich Hals über Kopf nach den Jahresend-Strapazen in neue Geschäftigkeit zu stürzen, empfiehlt es sich nun das Tempo nur langsam anzuheben, bzw. in den nächsten vier Wochen hin und wieder eine bewusste, kreative Pause einzulegen.
Wir können dabei auf dem sprichwörtlichen Einfallsreichtum von Uranus zählen, denn der "Mond der Rast und Reinigung" entspricht
in der westlichen Astrologie der Wassermann-Zeit (meistens zwischen 21.Januar und 18.Februar). Ziele zu formulieren und neue Projekte bis zur Ausführungsreife zu gestalten, gelingt das ganze Jahr hindurch nie so leicht wie im "Mond der Rast und Reinigung". Die uranischen Kräfte unterstützen Sie jetzt mit überraschenden Einfällen, verleihen den Gedankengängen plötzlich neue Konturen und helfen Ihnen Übersicht zu gewinnen. Intuition, Inspiration, aber auch Scharfsinn liegen förmlich in der Luft.

Wenn Sie diese Kräfte nun ausnützen, können Sie auch damit rechnen um Erntedank ihre Projekte Früchte tragen zu sehen. Sie steigen damit rechtzeitig im Fluss der steigenden solaren Energien hinein und stimmen von Beginn weg mit dem Jahresverlauf überein, denn mit dem Februar kehrt nun die Grosse Göttin aus der Unterwelt zurück. Von nun an ist sie wieder unter uns am Wirken und wenn anfänglich kaum bemerkbar, bereitet sie jetzt trotz Kühle und Schneedecke den Ausbruch des Frühlings.
Am 2. Februar findet in den katholischen Kirchen eine feierliche Kerzenweihe statt; der sogenannte Lichtmess-Brauch hat die alten heidnischen Feiern des 1.Februar um die Lichtgöttin Birgid abgelöst. Bei den Kelten hiess dieses Fruchtbarkeitsritual Imbolc und wurde am 31. Januar gefeiert.

 Das Abendessen kann ab Maria Lichtmess (2.Februar) wieder bei Tageslicht gegessen werden, heisst es traditionell. Im Bauernjahr wurde dann die Arbeit wieder aufgenommen. Hier dazu eine Bauernregel :
Ist's an Lichtmess hell und rein,
wird ein langer Winter sein.
Wenn es aber stürmt und schneit,
ist der Frühling nicht mehr weit.


Über die magische Schlucht
"Über die magische Schlucht"
- Acryl und Tuschefeder auf Torchon - Februar 1999

Schluchten sind Einschnitte, die Einblick in die Intimität der Erdgöttin gewähren, darum eignen sie sich gut für die Lichtmessfeier.
Wenn die Göttin erst gerade aus den Tiefen zurückkehrt, ist ihre Präsenz im Bereich von Schluchten, in der Nähe von lebendigem, fliessendem Wasser am ehesten spürbar.
Unweit vom magischen Druidentempel der "Schlosschälen" gehe ich jeweils den Einklang mit der Erdmutter geniessen und bekam damals die Inspiration für dieses Bild.

In der von Mönchen und guten Geistern belebten Schlucht der Saane führt Sie
den Winter-
Wander-Tipp passend zum Zeitgeist im Januar-Februar.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
home InstagramSeitenanfanglinksSchaufenster
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
aktualisiert 11.01.2020
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx