interaktive Bilder

.

Weitere Vorschläge
Magische Schweiz
HauptmenüOrte der InspirationBuchKraftort-FotosSchaufenster
........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Meine Farbwelt habe ich zu etwas sehr Besonderem entwickelt :
interaktive, mit Licht & Raum sich verändernde Bilder

mit dem jeweiligen Tageslicht interaktiv

Dank speziellen Acryl-Pigmenten und langjährigen Erfahrungen spielen die Bilder mit dem Tageslicht,
sie zeigen sich immer wieder mit anderen Farben und Schattierungen,
sie leben mit dem Raum mit!
Überzeugen Sie sich selbst!

Der Wind kleidet sich ein
"Paysage Astral"
40 x 30 cm gerahmt - Acryl auf Anthrazit-Papier mit Streifenstruktur - Juli 2012
 hier oben seitlich beleuchtet offenbart die "Weltraum-Weite" diskrete pastellgrüne,
rote und dunkelviolette Akzente


Und noch zweimal dasselbe Bild - frontal beleuchtet verändert es sich grundlegend.
Es gewinnt an Tiefe, die Grüntöne verschwinden und die Weltraumlandschaft erhält
je intensiver die Beleuchtung, uso mehr verschiedene Farbnuanzen und Strukturen.


Weitere Bilder der Serie Paysage sind
unter
 Projekte zu entdecken
 

Der Wind kleidet sich ein Der Wind kleidet sich ein

 frontal beleuchtet

  seitlich beleuchtet

"Der Wind kleidet sich ein"

 oben & unten 3 Ansichten vom selben Bild

70 x 50 cm gerahmt - Acryl und Tuschefeder

 Januar 2001 fertiggestellt

Im Herbst bekam Bruder Wind so kalt, so ging er zu seinem Freund der Baum
und lieh sich ein prachtvolles Kleid aus.

Der Wind kleidet sich ein

 

seitlich beleuchtet

"Erneuerung"

 zwei Ansichten vom selben Bild

48 x 60 cm gerahmt - Acryl auf Torchon

 März 2002 fertiggestellt

Seitlich beleuchtet erscheint der Wasserfall in dezenten und zarten Erdtönen
und vermittelt den Eindruck traditioneller Malerei.
Frontal beleuchtet hingegen
blitzt die Sandsteinfluh neben dem Wasser in schillernden, bunten Tönen hervor.
Gischttropfen zieren den Verlauf des Wasserfalls und verleihen ihm zusätzliche Dynamik.
Die
Inspiration zum Bild erhielt der Künstler beim Kraftort Gambachfälle

 frontal beleuchtet

Erneuerung

 

Fleur de neige Fleur de neige

seitlich beleuchtet

 frontal beleuchtet

"Fleur de neige"

 zwei Ansichten vom selben Bild

30 x 40 cm - Acryl auf Japanpapier

 Februar 2009 fertiggestellt

Auch in feinen Farbabstufungen
kommt die Lebendigkeit der Perleffekt-Technik zur Geltung.

 

Schneeblume Schneeblume

seitlich beleuchtet

 frontal beleuchtet

"Schneeblume"

 zwei Ansichten vom selben Bild

30 x 40 cm gerahmt - Acryl auf Japanpapier

 Februar 2009 fertiggestellt

Mit meiner bewährten Perleffekt-Technik konnte ich natürlich gut illustrieren,
dass Schnee nicht einfach nur weiss ist.
 In der seitlichen Ansicht wiedergibt die Impasto-Technik
auch die steife Sinnlichkeit der Schneeblume.

 

 

seitlich beleuchtet

 frontal beleuchtet

"Seefeld-Mond"

 zwei Ansichten vom selben Bild

30 x 40 cm gerahmt - Acryl und Bimmstein

 Juli 2000 fertiggestellt

Die Entwicklung meiner Perleffekt-Technik begann ich Ende 1994,
also kurz nach meinen ersten Versuche in  der Farbwelt.
Schon bald gelang es mir spektakuläre Effekte zu erzielen.
 (siehe Kraftort Seefeld)

 

 

seitlich beleuchtet

 frontal beleuchtet

"Seefeld-Engel"

 zwei Ansichten vom selben Bild

40 x 50 cm gerahmt - Acryl-Impasto

 Juli 2000 fertiggestellt

In „Seefeld-Engel“ spiegeln und überlagern sich die lebhaften Bewegungen,
die ich in der magischen Landschaft Seefeld erlebte.
Dieser Ort der Kraft nimmt den Besucher ein 
und (ver)-führt ihn in die gesonderte Welt der Geister.
 (siehe Kraftort Seefeld)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
home InstagramSeitenanfanglinksSchaufenster
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
aktualisiert 05.09.2019
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx