Schratte : Sanetsch-Tsanfleuron

..................................................................
seitenanfangx
................................. .................................
Vom Sanetschpass aus erstreckt sich auf linker Hand die Schratte mit dem Turm der Quille du Diable, rechts der Gletscher von Tsanfleuron.
Im Vordergrund sieht man erste Felder von erodiertem Kalk -
hier beginnt das weitläufige Schrattengebiet.
 
Oberhalb von 2'500 Meter betritt der Wanderer eine mineralische Welt,
diese fühlt sich aber bei Weitem nicht als tot oder rührungslos,
sondern ewigwährend. 
 
Die Tour St Martin wird auch Quille du Diable genannt.
Sie überragt Derborence um beinahe 1'500 Meter.
Den Sagen spielt der Teufel hier auf seiner Kegelbahn und ist für die vollkommene Verwüstung der damaligen Alpen von Derborence verantwortlich.

 

weitere Schratte
 Siebe Hengstedie Steingeister der MusenalpSilberen-GlattalpFenster der Schratteflue
weiterer Kraftort Kanton Wallis
 Bergsee : lac de TanayBergseen Binntaldie alten Lärchen von BalavauxSeehornsee
...............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
Seitenanfang
aktualisiert 10.07.2016
home Kraftort-FotosSchaufenster